Starker Anstieg an Rechtsstreitigkeiten zu erwarten. Mediation kann das abfedern.

Zu den langfristigen Folgen der aktuellen Corona Krise, wird auch ein Anstieg an Rechtsstreitigkeiten gehören. Die Gerichte kamen vor der Krise schon nicht hinterher – wie soll das in Zukunft aussehen?

Finden Sie sich als Unternehmer oder auch als Privatperson in einer Lage wieder, die auf Rechtsstreitigkeiten hinausläuft?

Mein Appell: Geben Sie Mediation den Vorrang vor einem Rechtsstreit – Sie können dabei nur gewinnen.

Die klaren Vorteile von Mediation sind beispielsweise:

– Sie behalten die Kontrolle!
– Sie bleiben und sind Informiert – auch über das Verfahren hinaus!
– Sie suchen selbstbestimmt (mit der anderen Partei) nach Lösungen und blicken nach vorne!
– Ein Ergebnis entsteht durch Ihre eigene Entscheidung!
– Ein Mediationsverfahren ist absolut diskret!
– Die Lösungspotentiale sind um ein vielfaches höher als in einem Rechtsstreit!
– Die Verfahrensdauer ist deutlich kürzer als in einem Rechtsstreit!

„Wie löse ich das Problem?“ ist die Frage der Mediation – und die Frage, die uns nach vorne bringt.

„Wer war Schuld?“ ist die Frage des Rechts – eine völlig unerhebliche Frage für die Zukunft.

Viele Rechtsschutzversicherungen bieten die Übernahme der Mediationskosten an, weil das Verfahren an sich deutlich kürzer und meist günstiger ist. Für eine Mediation können Sie auch einen Rechtsstreit ruhen lassen. Fragen Sie Ihre Versicherung nach deren Bedingungen und probieren Sie es.

Ich beantworte Ihre Fragen auch telefonisch. Weitere Infos finden Sie hier.