E-Books, Formate und Reader

Welches Format soll ich wählen und wie kommt das E-Book auf meinen Reader?

Sie erwerben bei einem E-Book eine Datei. E-Book Reader lesen normalerweise HTML basierte Dateien, die unterschiedlich formatiert werden. So verwendet Amazon für seine Kindle Reader das alte Format „mobi“ oder das aktuelle „azw3“ Format. Tolino ist z.B. der Reader der Mayerschen/Thalia Gruppe und arbeitet mit dem Format „epub“. Mit diesem arbeiten üblicherweise auch viele andere Reader, von denen es einfach zu viele gibt, als dass ich sie aufzählen kann. Praktisch alle können auch E-Books im pdf Format lesen.

Wer sein E-Book auf dem Handy, dem Laptop oder am PC lesen möchte, der kann jeweils eine kleine Readersoftware (es gibt Programme oder Apps für E-Book Formate oder auch den pdf Reader) installieren und dann lassen sich die Bücher ebenso bequem lesen. 

Die großen Buchhandelsketten nutzen für Ihre Daten unter anderem auch einen Kopierschutz und ein Amazon Buch läuft nicht auf einem Tolino Reader und umgekehrt. Damit Sie keine technischen Probleme beim lesen haben, besitzt mein E-Book keinen Kopierschutz – wohl aber ein digitales Wasserzeichen – denn man darf das Buch nicht unrechtmäßig kopieren oder verbreiten. 

Das bedeutet für Sie aber, Sie können das E-Book auf jedem Reader lesen – soll es der Amazon Kindle sein, muss es aber das azw3 Format sein“.

Alle E-Book Displayformate gibt es in verschiedenen Größen (Standard sind 6 oder 7 Zoll) im 4:3 Format und unterschiedlichen Auflösungen. Die meisten haben E-Ink Displays und sind gräulich. Farbige Displays gibt es jedoch auch.

Zusätzlich gibt es auch bei mir die Möglichkeit, das E-Book als DIN A4 pdf zu erwerben. Dies lässt sich auf einem Reader aber nur sehr schlecht lesen.

Wie bekomme ich das E-Book auf meinen Reader?